Ausflüge in Hanoi

Ausflüge können nur in Verbindung mit einem bei uns gebuchten Hotel gebucht werden und diese müssen innerhalb des Hotelaufenthaltes liegen.
Eine reine Buchung von "NUR" Ausflügen ist leider nicht möglich.

Ganztagestour - Halongbucht

Die Halongbucht bedeckt eine Fläche von ungefähr 1.500 km² und wurde 1994 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Die bizarren Felsen und Inseln ragen aus dem klaren, smaragdgrünen Wasser hervor. Sie sind mit Stränden und Grotten übersät und gekennzeichnet durch ihre einzigartigen Formen, die sie durch Wind und Wasser erhielten. Zahlreiche Legenden ranken sich um diese traumhafte Bucht im Norden des Landes und lassen Besucher immer wieder staunen und so ist es auch kein Wunder, dass diese Gegend bereits Schauplatz vieler Spielfilme wurde. Unternehmen Sie bei diesem Ausflug eine Tour auf einem traditionellen Holzboot durch das türkisschimmernde Gewässer und die schroffen Kalksteinfelsen der Bucht. Sie legen diverse Stopps an verschiedenen Inseln ein, um einige der vielen Höhlen dieser Gegend zu besichtigen. Beeindruckende, glitzernde Formationen aus Stalaktiten und Stalagmiten geben das Gefühl, sich in einer Märchenwelt zu befinden. Es geht vorbei an schwimmenden Dörfern und Fischern, die ihre Netze zum Fischfang auswerfen. Beobachten Sie den Rhythmus des täglichen Lebens in der Bucht und lassen Sie sich ein wenig davon gefangen nehmen.

Ganztagesausflug inklusive Mittagessen ab/an Hanoi Stadthotel
Privattour mit englischsprachiger Reiseleitung, deutschsprachig gegen Aufpreis buchbar

Ganztagestour Hoa Lu & Tam Coc - Trockene Halongbucht

Eine der schönsten Landschaften Vietnams... Sie werden am Morgen abgeholt und brechen in Richtung Südwesten auf. Ziel ist die Trockene Halongbucht, auf dem Weg besuchen Sie die erste Hauptstadt Vietnams. Hoa Lu war von 968-979 die Hauptstadt der Dinh-Dynastie und in den folgenden 29 Jahren Zentrum der Frühen Le-Dynastie. Besuchen Sie bei dem Halt den Gedenktempel für König Dinh Tien Hoang und den Gedenktempel seines Nachfolgers König Le Dai Hanh. Die alte Zitadelle Hoa Lu bedeckte einst eine Fläche von etwa drei Quadratkilometern. Sollte es die Zeit, nach dem Hoa Lu Besuch erlauben, können Sie zum einem der umliegenden Kalksteinhügel hinaufklettern und werden mit einem spektakulären Ausblick belohnt.
Weiter geht es anschließend zur eigentlichen Attraktion des Tages – der Trockenen Halongbucht, wo Sie ein landestypisches Mittagessen einnehmen. Unterwegs haben Sie Gelegenheit eindrucksvolle Fotos von den Dörfern und der unverwechselbaren Landschaft zu machen. Sie werden verschiedene Plantagen mit Reis, Zuckerrohr, Gemüse, Obst, Erdnüssen und Sojabohnen passieren. Nur wenige Meter liegt die Trockene Halongbucht über dem Meeresspiegel, so verwundert es nicht, dass auch sie damals komplett unter Wasser stand und nur die groben Karstfelsen aus dem Wasser ragten. Kleine Flüsse und Deiche durchziehen das Gebiet, in einigen der Felsen haben sich Höhlen und Grotten gebildet. Kleine Tempel und Pagoden sowie Gräber verteilen sich im Grün der Felder. An Bord eines kleinen privaten Sampan-Bootes durchfahren Sie diese faszinierende Landschaft nahe Tam Coc. Übersetzt bedeutet der Name „Drei Höhlen“, zurückzuführen ist dies auf die Folge von drei benachbarten Höhlen Hang Ca, Hang Giua und Hang Coi. Nach der Bootstour besichtigen Sie noch die Bich Dong Pagode, die „Pagode der Jadegöttin“ in der Nähe des Ngu Nhac Bergs. Die Pagode stammt aus dem Jahr 1428 und besteht aus drei Strukturen : Ha, Trung, und Thuong Pagoda, in aufsteigender Reihenfolge. Nach diesem Ausflug geht es zurück nach Hanoi, mit der Ankunft am Hotel endet Ihre Tagestour in die Trockene Halongbucht

Ganztagesausflug inklusive Mittagessen ab/an Hanoi Stadthotel
Privattour mit englischsprachiger Reiseleitung, deutschsprachig gegen Aufpreis buchbar

Halbtagestour Hanoi Streetfoodtour

Zunächst besuchen sie das “Old Quarter”, die Altstadt Hanois, auch bekannt als die “36 Streets”. Unternehmen Sie einen Spaziergang über einen lokalen charmanten Markt. Hier werden Sie in eines der authentischsten Straßenküchen-Restaurants Hanois geführt. Dort haben Sie die Gelegenheit, eine kleine gegrillte Frikadelle und Frühlingsrollen ”Hanoi Style” – besser bekannt als Bun Cha und Nem Ran zu probieren. Keine Angst, Sie können die Portionen selbst bestimmen und auch überall nur kosten! Den Abend lassen Sie in einem klassischen Bia Hoi, dem vietnamesischen Pendant zum deutschen Biergarten ausklingen. Hier bekommen Sie neben anderen Köstlichkeiten ein herrlich erfrischendes leichtes Bier vom Fass, das jeden Tag frisch gebraut wird.

Halbtagesausflug ab/an Hanoi Stadthotel
Privattour mit englischsprachiger Reiseleitung, deutschsprachig gegen Aufpreis buchbar

Ganztagestour - Die Schönheiten Hanois

Sie wollen Hanois wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennenlernen und das traditionell vietnamesische Leben hautnah beobachten? Dann ist diese Stadtbesichtigung das Richtige. Vom Literaturtempel, dem Ho Chi Minh Mausoleum durch die Altstadt Hanois mit verwinkelten Gassen endet dieser Tag im Wasserpuppentheater, einem Muss für Hanoi-Besucher.
Noch immer schwebt Hanoi zwischen Moderne und Tradition, Mopedwahnsinn und grünen Parkanlagen, vietnamesischer Kultur und französischer Architektur. Lassen Sie sich während dieser ganztägigen Tagestour verzaubern vom Charme des klassischen Hanois und besuchen Sie die bekanntesten Orte der Hauptstadt. Gemeinsam mit dem Reiseleiter starten Sie gegen 08:30 Uhr von Ihrem gebuchten Hotel und besuchen als erstes den Tempel der Literatur. Unternehmen Sie eine Zeitreise – denn der weitläufige Literaturtempel wurde bereits im Jahr 1070 vom dritten Kaiser der Ly-Dynastie errichtet. Es ist die erste Akademie des Landes – hier konnten die Söhne der Mandarine, Hochbegabte und Kinder der Adligen unterrichtet werden. Architektonisch erinnert die Anlage an den Konfuzius Tempel in dessen Geburtsstadt Qufu (China). Fünf aufeinander folgende Höfe und prunkvolle, mit Holz verzierte Tore gilt es zu durchschreiten bis man das Hauptheiligtum des Tempels erreicht hat. Im roten Konfuzius-Tempel befindet sich seine Statue sowie von seinen vier wichtigsten Schülern. Pavillons mit Schildkrötenstatuen sowie Figuren von anmutigen Kranichen, große Bonsai-Bäume, Teiche, Stelen, alte Steintafeln mit Inschriften und die klassischen großen Gongs schmücken den Weg dorthin. Weiter geht es zur wohl wichtigsten Sehenswürdigkeit der Metropole – dem Ho Chi Minh Komplex. Eine Grünanlage, in der sich nicht nur das massive Mausoleum, in dem der einstige Reformator noch heute aufgebahrt gesehen werden kann, befindet. Auch das ehemalige Wohnhaus Ho Chi Minhs – auf Stelzen errichtet, einfach und durch Glasscheiben einsehbar – steht zur Besichtigung. Natürlich dürfen auch die berühmte Einpfahlpagode und der Präsidentenpalast während der Tour nicht fehlen. Weiter geht es anschließend zum wunderschönen Westsee und der buddhistischen Tran Quoc Pagode aus dem 6. Jahrhundert. Dann wird Ihnen Ihr Mittagessen in einem der feinsten Restaurants der Stadt serviert. Am Nachmittag besuchen Sie das faszinierende Ethnologie Museum (montags geschlossen,) ein Forschungszentrum und öffentliches Museum in dem die ethnischen Gruppen Vietnams ausgestellt werden. Als Alternative zum Ethnologie Museum können Sie auch das Frauenmuseum besuchen (montags geschlossen). Das Museum liegt nahe dem Hoan Kiem See und bietet einen tollen Einblick in das Leben der vietnamesischen Frauen. Es zeigt die große kulturelle Vielfalt Vietnams und die wichtige Rolle, die vietnamesische Frauen in der vietnamesischen Gesellschaft spielen. Sie erfahren mehr über historische und moderne Traditionen rund um Geburten, Hochzeiten, Mutterrollen, Spiritualität und vieles mehr.
Spazieren Sie danach gemütlich durch die Altstadt Hanois. Ein Ort, der Vietnam-Reisende seit jeher fasziniert. Nirgends kann man die freundlichen Vietnamesen besser beobachten als in den „36 Gassen“, wie dieser Teil Hanois liebevoll genannt wird. Bunte Rikschas bahnen sich ihren Weg durch die engen Straßen, vorbei an den verschiedensten Läden. Besuchen Sie den charmanten Hang Be Markt und um den Hoan Kiem See. Diese lebhafte Gegend mit kleinen Straßen und Gassen ist die Heimat von tausenden kleinen Geschäften und Ladeninhabern. Es ist ein toller Ort mit unzähligen Möglichkeiten um Fotos zu machen.
Nach einer kurzen Pause steht Ihnen das letzte Highlight des heutigen Tages bevor. Das vietnamesische Wasserpuppentheater hat eine 1000-jährige Tradition. Erstmals während der Ly Dynastie in den Jahren 1010 bis 1225 erschienen, stellte man bereits damals mit Hilfe von handgeschnitzten Puppen Szenen aus dem alltäglichen Leben der Bauern, aus der Geschichte Vietnams oder aus überlieferten Mythen dar. Das Besondere beim vietnamesischen Wasserpuppentheater sind die Schausteller, die knietief immer Wasser stehen und die aufwendig gestalteten Puppen über das Wasser tanzen lassen. Treten Sie anschließend den Rückweg zum Hotel an, mit der Ankunft dort endet Ihre Tagestour.

Ganztagesausflug inklusive Mittagessen ab/an Hanoi Stadthotel
Privattour mit englischsprachiger Reiseleitung, deutschsprachig gegen Aufpreis buchbar

Ganztagestour - Das traditionelle Dorf Duong Lam

Der heutige Ausflug führt Sie westlich von Hanoi nach Duong Lam, ein von der Landwirtschaft lebendes Dorf am nördlichen roten Fluss Delta, wo heute noch viele jahrhunderte alte Häuser stehen. Besuchen Sie zunächst den Mong Phu Tempel der Mong Phu Gemeinde - die einzige Ortschaft, deren ursprünglicher Dorfeingang erhalten blieb. Weiter geht es durch die engen Gassen, vorbei an den alten Häusern, die dem Dorf ihren besonderen Charme verleihen. Zum Mittagessen genießen Sie eine lokale Mahlzeit in einem 100 Jahre alten Haus. Nach dem Essen geht es zur Mia Pagode, die im 15. Jahrhundert errichtet wurde. Einige der 287 Statuen können Sie hier in allen Grössen bewundern. Ferner besuchen Sie den Ngo Quyen sowie den Phung Hung Tempel, Gedenkplätze an die beiden nationalen Helden - Ngo Quyen und Phung Hung. Im Anschluss geht es zurück nach Hanoi, wo Sie am späten Nachmittag wieder eintreffen.

Ganztagesausflug ab/an Hanoi Stadthotel
Privattour mit englischsprachiger Reiseleitung, deutschsprachig gegen Aufpreis buchbar

Halbtagestour - Vespa Tour durch Hanoi

Ihr persönlicher Fahrer holt Sie am Hotel ab und fährt Sie zu Beginn zu einem lokalen Café. Genießen Sie dort den spektakulären Ausblick auf die berühmte Long Bien Brücke, die vor über hundert Jahren gebaut wurde und den mächtigen Roten Fluss überspannt. Nur auf zwei Rädern und mit dem Zug erreichbar, ist die Brücke ein beliebter Ort für Einheimische. Danach erkunden Sie Hanois Bahngleise aus der Kolonialzeit. Hier, nur wenige Meter von den Bahngleisen entfernt, hat sich das Leben nicht sehr verändert. Die Menschen leben und arbeiten hier in ihren engen Häusern und werden nur durch den gelegentlich vorbeifahrenden Zug unterbrochen. Weiter geht es in den Westen der Stadt zu einem geschäftigen Markt. Hier können Sie nach Herzenslust gemeinsam mit Einheimischen aus Hanoi einkaufen. Von hier aus unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang zu einem B-52-Bomber inmitten eines kleinen Sees im Wohngebiet, der 1972 bei den Bombenangriffen über Hanoi abgeschossen wurde. Die Überreste ragen als Zeugnis der jüngeren Geschichte aus dem Wasser. Sie erreichen dann den 400 Jahre alten Tempel in der Nähe, bevor Sie wieder auf die Vespa steigen, um an einigen der ikonischsten Gebäude Hanois vorbeizufahren. Ihre Fahrt führt Sie abschließend in Richtung Norden zu einer Kumquat-Farm, die in einer malerischen landwirtschaftlichen Oase in der Stadt liegt. Anschließend werden Sie dann zurück zum Hotel gefahren.

HINWEIS: Die Reihenfolge der Besuche kann nach Ermessen des Reiseleiters leicht geändert werden

Halbtagestagesausflug ab/an Hanoi Stadthotel, Beginn 08:00 Uhr oder 13:00 Uhr
Privattour mit englischsprachiger Reiseleitung, deutschsprachig gegen Aufpreis buchbar