Ausflüge auf Java

Ausflüge können nur in Verbindung mit einem bei uns gebuchten Hotel gebucht werden und diese müssen innerhalb des Hotelaufenthaltes liegen.
Eine reine Buchung von "NUR" Ausflügen ist leider nicht möglich.

Halbtagestour "Sonnenaufgang am Borobudur"

Spektakulärer kann der Tag kaum beginnen – erleben Sie den einzigartigen Sonnenaufgang am Borobudur! Starten Sie in den frühen Morgenstunden und genießen Sie den fantastischen Anblick, wenn das größte, buddhistische Heiligtum der Welt von den ersten Sonnenstrahlen berührt wird und sanft in das Licht der wärmenden Sonne getaucht wird. Ein wahrhaft unvergesslicher Moment, der garantiert zu den schönsten jeder Indonesienreise gehört.
Der Borobudur entstand schon in den Jahren 775 bis 856, also etwa 300 Jahre vor dem Bau der weltberühmten Tempel von Angkor Wat in Kambodscha. Damals waren mehr als 30.000 Steinschleifer und Bildhauer sowie 15.000 Träger mit der Errichtung dieses religiösen Monuments beschäftigt, dessen imposante Größe noch heute die Menschen aus aller Welt beeindruckt. Etwa 100 Jahre nach seiner Fertigstellung verlor der Tempel an Bedeutung und verschwand nach Vulkanausbrüchen unter der Asche. Erst im 19. Jahrhundert wurde der Borobudur wieder entdeckt, von 1973 bis 1983 aufwendig restauriert und heute zählt das einzigartige Bauwerk zum UNESCO Weltkulturerbe.

Halbtagesausflug ab/an Hotel Yogyakarta
Privattour mit lokaler, Deutsch- oder Englisch sprechender Reiseleitung

Ganztagestour "Stadtrundfahrt durch Yogyakarta"

Nicht nur die Kunsthandwerksstätten und Kulturdenkmäler machen Yogyakarta zur kulturellen Hauptstadt Javas, sondern auch die religiösen Heiligtümer in der Umgebung. Sie besichtigen den Kraton, den einstigen Sultanspalast, sowie die Ruinen des Taman Sari Wasserschlosses, das dem Sultan als königlicher Lustgarten diente. Anschließend besuchen Sie die Altstadt mit dem lokalen Markt sowie eine Batikfabrik und eine Silberschmiede. Yogyakarta ist in ganz Asien für seine feinen Silber- und Batikarbeiten bekannt.
Der Nachmittag ist den kulturellen Bauwerken rund um Yogyakarta gewidmet und so besichtigen Sie neben den Ruinen des im 8. Jahrhundert erbauten Candi Sewu das einzigartige Hinduheiligtum Prambanan – der größte, hinduistische Tempelkomplex in Indonesien. Er wurde im Jahre 856 fertig gestellt wurde und ist den Hindu-Göttern Shiva, Brahma und Vishnu geweiht. Kunstvolle Basisreliefs erzählen die wundervolle, lebendige Geschichte der Ramayana Sage, dem indischen Nationalepos. Dieses Monument wird Sie garantiert beeindrucken und ist ganz zu Recht UNESCO Weltkulturerbe.

Ganztagesausflug ab/ an Hotel Yogyakarta
mit lokaler, Deutsch- oder Englisch sprechender Reiseleitung

Halbtagestour "Schattenspiel & Rikschafahrt"

Die mystische Kunst des Schattenspiels zog schon immer die Menschen auf Java in ihren Bann. In Yogyakarta, genauer gesagt im Sonobudoyo Museum, erleben Sie das Wayang Kulit Schattenspiel hautnah und haben das Glück, nach der Vorführung sogar einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Dabei erfahren Sie, wie die Stabpuppen aus Holz auf der Leinwand zum Leben erweckt werden. Gezeigt wird die jahrhundertealte Tradition, bei der ein Puppenspieler zweidimensionale Puppen so über die Leinwand „tanzen“ lässt, dass diese eine zauberhafte Geschichte erzählen. Die Zuschauer tauchen wahrhaft ins Geschehen ein und fühlen sich den Geschichten, die gesellschaftliche oder alltägliche Themen der javanischen Kultur widerspiegeln, ganz nah. Das Wayang Kulit hat sich über die Jahre immer mehr den Gegebenheiten der Zeit angepasst, dabei jedoch nichts von seiner Ursprünglichkeit, Einzigartigkeit und faszinierenden Darstellungsform verloren.
Danach geht ganz traditionell mit einem lokalen Becak, den Fahrrad-Rikschas auf Java, durch das abendliche Yogyakarta zurück zu Ihrem Hotel.

Halbtagesausflug ab/an Hotel Yogyakarta
Privattour mit lokaler, Deutsch- oder Englisch sprechender Reiseleitung

Ganztagestour "Ausflug zum Dieng Plateau"

Nach dem Frühstück entdecken Sie den berühmten Borobudur, das größte buddhistische Heiligtum der Welt. Die imposante Größe des einzigartigen Monuments, was zum UNESCO Welterbe zählt, setzt noch heute die Menschen in Erstaunen. Nicht nur die Größe und Architektur beeindrucken, sondern auch der Aufwand mit dem es einst in den Jahren 775 bis 856, also etwa 300 Jahre vor dem Bau des weltberühmten Angkor Wat Tempels in Kambodscha, entstand. Mehr als 30.000 Steinschleifer und Bildhauer sowie 15.000 Träger und andere Hilfsarbeiter waren mit der Errichtung dieses religiösen Denkmals beschäftigt, was knapp einhundert Jahre dauerte.
Besichtigen Sie später noch den Candi Mendut und Candi Pawon, zwei weitere, buddhistische Tempel, bevor Sie den Weg zum Dieng Plateau fortsetzen.
Nach alten, indonesischen Überlieferungen bedeutet „Dieng“ so viel wie „Wohnsitz des Himmels“, was darauf zurückzuführen ist, dass es hier einst eine blühende Tempelstadt gab, die von Hindupriestern bewohnt war. Heute finden sich auf dem Plateau inmitten der reizvollen Berglandschaft Zentraljavas wunderschöne Hindutempel, die zu den ältesten auf Java gehören. Es sind nur noch wenige von einst hunderten Tempeln und diese gewähren einen eindrucksvollen Einblick in die Geschichte Javas.
Äußert beeindruckend ist die Umgebung, denn das etwa 15 Quadratkilometer große Dieng Plateau befindet sich auf mehr als 2.000 Metern Höhe und gehört zu den vulkanisch aktivsten Gebieten Indonesiens. Die Aktivität der Vulkane lässt sich gut erkennen, denn es blubbert und dampft an zahlreichen Stellen. Das sehr fruchtbare Plateau ist umgeben von grünen, zerklüfteten Berghängen, kalten Mineralseen und rauchenden Vulkankratern – ein faszinierendes Landschaftsbild. Aber auch schon die Fahrt ins Bergland überwältigt, denn die Straße windet sich auf Serpentinen und gewährt spektakuläre Ausblicke.

Ganztagesausflug ab/an Hotel Yogyakarta
Privattour (täglich) mit lokaler Deutsch- oder Englisch sprechender Reiseleitung

Weitere Ausflüge, sowie die Preise können Sie gerne bei Interesse erfragen.

Bildquellen: Pixabay