+++ Aktuelle Informationen zu Thomas Cook +++

Vom 21.10.2019

Aktuelle Informationen zu Thomas Cook – 11 | Kreditkartenzahler haben das Recht auf Rückbuchung von bezahlten Thomas Cook Reisen

Nachdem einige Banken dieses Verfahren ablehnten, ist nun klar: auch Kunden die mit Kreditkarten eine Thomas Cook Reise bezahlt haben können ihr Geld zurückbuchen. Ausführliche Informationen gibt es unter folgendem Link:

https://www.reisevor9.de/…/banken-geben-geschaedigten-cook-…

Außerdem wurde bekannt gegeben, dass auch über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrten für Gäste mit Reiseantritt vom 01.11.2019 bis 31.12.2019 aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten können.

Vom 10.10.2019

Aktuelle Informationen zur Thomas Cook Insolvenz 10 – Wichtige Information zu Reisen mit Linienflügen

Nachdem Thomas Cook nun mitgeteilt hatte, dass alle Reisen der Marken:

Neckermann Reisen Deutschland GmbH
Öger Tours und Bucher Reisen
Air Marin Deutschland
Thomas Cook Deutschland
Thomas Cook International

Mit Reisebeginn bis 31.12.2019 abgesagt sind, sorgte eine zusätzliche Stellungnahme vom 09.10.2019 für weitere Klarheit. In den vergangenen Wochen hatten Meldungen zur Nutzung von bezahlten Linienflugtickets für Spekulationen und Verwirrung gesorgt. Dafür verantwortlich war eine nicht durchgehend einheitliche Kommunikation von Thomas Cook in den verschiedenen Medienkanälen. Dabei standen sich zum Teil widersprechende Informationen gegenüber. Die generelle Aussage, dass „alle Reisen …. Abgesagt seien“ hätte dabei keiner Erläuterung bedurft, da eine abgesagte Reise alle Reisebestandteile umfasst.
Auf diese gültige Aussage, die zu keinem Zeitpunkt relativiert wurde, haben wir von ID Reisen von Beginn an hingewiesen, um unsere Gäste vor noch mehr Unannehmlichkeiten und Ärgernissen zu schützen, über die hinaus, die diese tragische Insolvenz für Familien, Paare und Einzelreisende ohnehin schon mit sich bringt. Aufgrund viele Gerüchte und auch Falschmeldungen, kursierten Meldungen, dass von Reisen, bei denen die Beförderung im Rahmen eines Linienfluges stattfinden sollte, die ausgestellten Flugtickets benutzt und trotz des Insolvenzverfahrens abgeflogen werden dürfen.
Dem ist nicht so. Deshalb heute eine Klarstellung, die wir aufgrund einer schriftlichen Anfrage erhalten haben und die allen die nötige Sicherheit verschaffen soll:

Auch wenn die Airline Reisenden oder Reisebüros für Reisen mit Reiseantritt bis 31.12.2019 gegenüber mitteilt, dass die in der Pauschalreise enthaltenen Linienflüge, für die bereits ein Ticket ausgestellt wurde und diese somit bezahlt sind, weiter im System stehen und (bislang) nicht storniert wurden, so können diese Reisen trotzdem nicht angetreten werden.

Thomas Cook führt dazu in seinen „Wichtigen Informationen vom 09.10.2019“ aus:

„[…] Leider ist dies nicht möglich, da wir alle Pauschalreisen bis zum 31.12.2019 abgesagt haben. Die Flugleistung kann aus insolvenz- und haftungsrechtlichen Gründen nicht in Anspruch genommen werden. Dies gilt leider auch dann, wenn die Airline Ihnen fälschlicherweise eine Durchführung bestätigt haben sollte. Wir haben alle Möglichkeiten durchgespielt, die rechtlichen Grundlagen lassen aber leider keine andere Lösung zu, daher werden alle Linienflüge, die im Rahmen einer Pauschalreise gebucht wurden, storniert.[…]“

Bitte beachtet, dass Ihr Euch gegenüber dem Insolvenzverwalter schadensersatzpflichtig machen könnt und durch die vielfach diskutierte Unterversicherung von Thomas Cook Reisen dem Verwalter eine Möglichkeit geben könntet, die Unterdeckung mit Geldern von ohnehin durch die Insolvenz geschädigten Gästen zu beseitigen. Uns von ID Reisen ist es wichtig, dass Ihr nicht noch zusätzlichen schaden davon tragt.

Vom 09.10.2019

Aktuelle Informationen zu Thomas Cook – 9 | Reisen bis 31.12.2019 abgesagt

Reisen mit Abreisedatum bis einschließlich 31.12.2019 können, auch wenn sie teilweise oder gänzlich bezahlt wurden, aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden. Die davon betroffenen Gäste werden so schnell wie möglich proaktiv von den Veranstaltern informiert. Dies gilt für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin – sowie für über Thomas Cook International gebuchte Leistungen. Betroffene Kunden, die eine Pauschalreise gebucht haben und denen ein entsprechender Sicherungsschein mit den Reiseunterlagen zugestellt wurde, können ihre Ansprüche bei dem von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, www.kaera-ag.de anmelden.

Neue Internetseite unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de
Ab sofort finden Sie aktuelle Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de

Vom 30.09.2019

Aktuelle Informationen zu Thomas Cook – 8 | Vorsicht vor betrügerischen E-Mails

Wichtige Information an Verbraucher aus aktuellem Anlass:
Derzeit gibt es eine Email-Betrugsmasche: Diese E-Mail ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: ‚Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise.‘ Darin werden sensible Daten abgefragt, beispielsweise Pass- und Kreditkartendaten.
Thomas Cook hat zu keiner Zeit E-Mails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese.

Vom 28.09.2019

Aktuelle Informationen zu Thomas Cook – 7 | Fragen und Antworten

Ob und in welchen Ausnahmefällen Nur-Flug Buchungen stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
- Nur-Flug Buchungen, bei denen es sich nicht um Linienflüge handelt, wurden bis zu Reisetermin 31.10. per SMS informiert. Diese Flüge können nicht angetreten werden und sie sind aufgrund einer gebuchten Einzelleistung leider nicht versichert. Eine Information per E-Mail erfolgt zusätzlich sukzessive nach Reisetermin.

Was passiert bei Neubuchungen über andere Reiseveranstalter?
Neubuchungen über andere Reiseveranstalter sind möglich. In Bezug auf die abgesagte Reise prüft KAERA die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren. Alle betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug - der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist - antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?
Es kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht garantiert werden, dass diese Flugleistung in Anspruch genommen werden kann. Informationen zu diesem Thema erfolgen schnellstmöglich.

Warum können derzeit keine bestehenden Buchungen storniert oder geändert werden? Welche Stornostaffel gilt, sollten Buchungen wieder stornierbar sein?
Buchungen können derzeit aus insolvenzrechtlichen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden. Die Erklärung dafür und die weitere Vorgehensweise wird derzeit mit der Insolvenzversicherung und der Insolvenzverwaltung abgestimmt. Weitere Informationen erhalten Sie baldmöglichst.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?
In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen.

Wie gelange ich an meinen Sicherungsschein, wenn ich meine Reisebestätigung nicht mehr finden kann?
Bitte wenden Sie sich in diesem speziellen Fall an folgende Service-Hotline: 06171 - 65 65 190.

Vom 27.09.2019

Aktuelle Informationen zu Thomas Cook – 6 | Alle Reisen bis zum 31.10. abgesagt

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?
Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 kann Durchführung der Reise nicht garantiert werden.

Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
- Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
- Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
- In Ausnahmefällen finden Nur-Flug Buchungen statt. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.

Ich habe ein Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019 bei der Thomas Cook International AG (TCI)
Für Gäste aller Veranstaltermarken der Thomas Cook International AG (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise somit nicht antreten.
Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.10. wenden?
Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt.

Es gibt auf der o.g. Internetseite zwei Optionen zu dem Formular zu gelangen:
1. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie auf den dunkelblauen Kasten
- „Schnelleinstieg Abwicklungsstelle der Zurich Insurance plc“
- Dann auf „Thomas Cook GmbH Abwicklungsstelle zur Reisepreis Versicherung“
- Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“
https://schadenanzeige.kaera-ag.de/schadenanzeige/documents/Erklaerung_der_Reisenden.pdf

2. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie im hellblau hinterlegten Bereich auf
- „AKTUELLES 25. September 2019 - Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook GmbH“ auf den Doppelpfeil
- Sie gelangen wie in Option 1 auf die Seite: „Abwicklungsstelle zur Reisepreis-Versicherung für Thomas Cook GmbH“
- Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“
https://schadenanzeige.kaera-ag.de/schadenanzeige/documents/Erklaerung_der_Reisenden.pdf

Im Anschluss muss das Webformular unter dem soeben genannten Link ausgefüllt werden. Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente
- Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
- Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
- Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
- Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
- Sicherungsschein

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.11.2019
Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.11. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Vom 26.09.2019:

Aktuelle Informationen zu Thomas Cook - 5 | Versicherer Zurich sagt Kostenübernahme für Hotelübernachtungen zu

Nach der Insolvenzanmeldung von Thomas Cook Deutschland übernimmt der Insolvenzversicherer Zurich die Kosten für zwischen Thomas Cook Deutschland und Leistungserbringern wie z.B. Hotels und Fluggesellschaften vereinbarten Leistungen für die Reisenden, die ihre Pauschalreise mit Thomas Cook Deutschland (mit den Marken Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen, Thomas Cook Signature und Air Marin) gebucht haben und aktuell in den Urlaubsgebieten unterwegs sind. Das bedeutet, dass Hotels in den Urlaubsgebieten keinen Grund haben, Urlauber aus Angst vor Zahlungsschwierigkeiten des Reiseveranstalters zur Kasse zu bitten.

Unter den folgenden Links finden Sie Formulare, welche Sie im Fall des Falles vorzeigen können:

Hotelgarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf
Fluggarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf

Aktuelle Informationen zu Thomas Cook - 4 | Die wichtigsten aktuellen Fragen und Antworten

Gäste mit Reisedatum bis zum 13.10.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 13.10.2019 kann die die Durchführung der Reise nicht garantiert werden.

- Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 13.10.2019 können ihre Reise nicht antreten
- Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
- Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen)
- Ausgenommen davon sind Nur-Flug Buchungen, die Linienflüge beinhalten, bei denen das Ticketing bereits erfolgt ist. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet

Gäste mit Reisedatum ab dem 14.10.2019
Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 27.09. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit nicht geändert oder storniert werden.

Gäste mit Reisedatum am 23.09. und 24.09. (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens), die ihre Reise nicht antreten konnten
Diese Gäste sollen bald in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung weitere Informationen erhalten

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 13.10. wenden?
Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden:
www.kaera-ag.de.

Condor fliegt weiter: Der Ferienflieger erhält einen Überbrückungskredit der Bundesregierung und setzt den Flugbetrieb ganz regulär fort. Alle Informationen unter https://condor-newsroom.condor.com/de/de/news-artikel/bundesbuergschaft-fuer-ueberbrueckungskredit-zugesagt/

Vom 25.09.2019:

Weitere Infos zur Thomas Cook Insolvenz

Pressestatement von Stefanie Berk (Vorsitzende Geschäftsführerin Thomas Cook GmbH und Thomas Cook Touristik GmbH) in Oberursel (Hessen) vom 25. September 2019, 14.30 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=mu79HbKRQ3o&feature=share&fbclid=IwAR1NmO_rtQPJfzolJYX6dQGn77eO0IyVLk1nQOvC2Fc-pQUCj88vuM5_mBw

Aktuelle Informationen zu Thomas Cook - 3 | Insolvenz und Restrukturierung

Der deutsche Veranstalter löst sich aus der Thomas Cook Group um die Weichen für die Zukunft der Marken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen zu stellen.

Als erster Teil der Restrukturierung wurde nun auch für die deutsche Veranstaltersparte von Thomas Cook ein Insolvenzantrag gestellt.. Dies ist nötig, um sich von den komplexen finanziellen Verflechtungen und Haftungsverhältnissen mit der insolventen britischen Thomas Cook Group zu lösen Es sei ebenfalls Voraussetzung für ein sanierendes gerichtliches Verfahren. Voraussichtlich soll noch heute ein erfahrener Restrukturierer eingesetzt werden um im Rahmen des Insolvenzverfahrens die Neuausrichtung des Geschäftes zu betreuen.

Ziel der Sanierung sei es, das profitable, aber schon länger durch das schwache Geschäft von Thomas Cook in Großbritannien und den Brexit belastete Geschäft des deutschen Veranstalters selbstständig fortzuführen.

Aktuell sind Abreisen mit den Daten 25.09. und 26.09. abgesagt, wie mit späteren Abreisen umgegangen wird, wird der Insolvenzverwalter entscheiden.

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, Telefon 06172/99761123, www.kaera-ag.de wenden.

Von der Insolvenz betroffen sind Thomas Cook GmbH, Thomas Cook Touristik GmbH und Bucher Reisen & Öger Tours GmbH mit den Marken Thomas Cook Signature, Neckermann Reisen inkl. TIP, Bucher Reisen, Öger Tours und Air Marin.

Vom 24.09.2019

Aktuelle Informationen zu Thomas Cook - 2

Die deutsche Thomas Cook GmbH sowie Bucher Reisen & Öger Tours GmbH laufen weiterhin auf Notgeschäftsführung. Thomas Cook hat nun eine Meldung veröffentlicht, die besagt, dass Gäste von der Thomas Cook GmbH und deren Tochterveranstaltern (Neckermann Reisen, Bucher Reisen, Öger Tours, Air Marin, Thomas Cook Signature, Thomas Cook und Signature Finest Selection) bis einschließlich 26. September ihre Reise nicht antreten können. Für alle abreisenden Gäste ab dem 27.09. wird laut Thomas Cook schnellstmöglich versucht eine Entscheidung zu treffen. Die betroffenen Gäste werden per SMS, per E-Mail oder telefonisch benachrichtigt. Aus rechtlichen Gründen kann Condor die Gäste nicht an ihr Reiseziel befördern, jedoch werden rückreisende Gäste regulär befördert, so Condor. Sobald wir neue Informationen erhalten, halten wir euch auf dem aktuellen Stand. https://www.thomascook.de/unternehmen/newsroom/aktuelle-information-der-thomas-cook-gmbh/?fbclid=IwAR2VKy3Eptl2iSIO9Rm1jwXPynbPpIduec0bUsidPx94oR95p-5CIoFkhHc

Aktuelle Informationen zu Condor

Entgegen des Insolvenzantrags des Reisekonzerns Thomas Cook hat Condor zugesichert weiterhin zu fliegen. Die Fluggesellschaft hat einen Überbrückungskredit bei der deutschen Bundesregierung beantragt, der sich gerade in der Prüfung befindet. Nun hat Condor veröffentlicht, dass sie zwar wie geplant fliegen, jedoch heute und morgen keine Gäste von Thomas Cook oder Tochtergesellschaften befördern werden. Jedoch können Flüge losgelöst von einer Pauschalreise weiterhin gebucht werden und diese Passagiere werden auch mitgenommen. Dies betrifft keine Gäste, die einen Condor Flug bei einem anderen Veranstalter, wie Schauinsland, DER Tour oder FTI, gebucht haben. Diese Gäste werden ganz normal befördert. Die aktuelle Meldung von Condor findet ihr unten. Wir halten euch auch weiterhin auf dem Laufenden.

Vom 23.09.2019

Aktuelle Informationen zu Thomas Cook - 1

Heute, am Montagmorgen hat der britische Reisekonzern Thomas Cook offiziell Insolvenz angemeldet. Das gesamte Wochenende hat man versucht durch Verhandlungen die Pleite abzuwenden. Für die deutsche Thomas Cook GmbH sowie für die unzähligen Tochterunternehmen wie Öger Tours und Bucher Reisen wurde noch KEIN Insolvenzantrag gestellt. Diese Unternehmen wurden auf eine Notgeschäftsführung umgestellt, um eine Pleite noch zu verhindern, hieß es in einem offiziellen Schreiben von Thomas Cook. Jedoch heißt es auch weiter, dass „die Durchführung von Reisen mit Abreisedatum 23. und 24. September nicht gewährleistet werden kann“ und aktuell können auch keine Buchungen über die oben genannten Veranstalter getätigt werden. Betroffene Gäste werden vom Reiseveranstalter direkt kontaktiert und gebeten nicht selbst in den Call Centern anzurufen. Deutsche Urlauber, die eine Pauschalreise bei Thomas Cook oder dessen Tochterunternehmen gebucht haben, sind rechtlich abgesichert. Im Falle einer Insolvenz würde die Versicherung greifen.
Eine gute Nachricht gib es hingegen von der deutschen Fluggesellschaft Condor, diese hat versichert weiterhin zu fliegen. Condor hat bereits einen Überbrückungskredit bei der deutschen Bundesregierung beantragt.
Leider haben wir auch keine weiteren Informationen zu diesen Themen und wie es weitergeht. Wir werden euch zu allen Themen rund um Thomas Cook im Laufe der nächsten Tage auf dem Laufenden halten. Unten findet ihr die aktuelle Information von Thomas Cook.
https://www.thomascook.de/